Himbeertiramisu

Himbeertiramisu

Ich werde immer wieder mal gefragt, ob ich nicht mal wieder Himbeertiramisu machen möchte. Bei einigen Personen(gruppen) wird mittlerweile fest erwartet, dass ich diesen Nachtisch mitbringe, und das seit mehreren Jahren in Folge. „Was soll ich denn mitbri“ „HIMBEERTIRAMISU!“ gabs schon mehr als einmal. Anderen Menschen zufolge mache ich angeblich auch das beste Himbeertiramisu. Keine Ahnung, wer das sonst noch so macht.

Es liegt allerdings nicht daran, dass ich das Rezept geheimhalten würde. Bisher haben alle, die mich nach dem Rezept gefragt haben, das Rezept auch bekommen. Um das jetzt auch mal für alle Interessierten schriftlich zu haben, gibt es heute DAS Rezept. Viel Spaß damit und lasst mir was übrig 😀

Zutaten

  • 500g Magerquark
  • 2 Becher Sahne
  • Nach Bebelieben 1-2 Päckchen Sahnesteif
  • 100g Zucker
  • 500g TK Himbeeren
  • 200g Löffelbiscuit
  • Zimt oder Kakao

Zubereitung

Die Himbeeren antauen lassen und pürieren. Die Sahne in einer Schüssel steif schlagen. Zucker und Quark unterrühren. Danach werden in eine Schüssel abwechselnd Quarksahne, Biscuits und Himbeeren geschichtet. Beginn und Abschluss bilden Quarksahne. Mit Zimt oder Kakao bestreuen und nach belieben verzieren. Für mindestens 5 Stunden kalt stellen.

2 Gedanken zu „Himbeertiramisu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.